Corona-Update 15.03.2021

Hallo zusammen, nach wie vor ist lediglich Einzelunterricht erlaubt 😟 Hier die offizielle Antwort von "Land NRW" auf unsere E-Mail-Anfrage bezüglich der Arbeit draußen in kleinen Gruppen mit Maske und großem Abstand:
"Sehr geehrter Herr Simon,
vielen Dank, dass Sie sich mit uns in Verbindung gesetzt haben.
Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen (MAGS) hat bezüglich der derzeitig geltenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus eine Möglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger geschaffen, schriftliche Anfragen zu senden.
Die Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) sieht folgende Regelungen vor:
Interne Unterrichtsveranstaltungen und praktische Übungen einschließlich dazugehöriger Prüfungen im Rahmen von Vorbereitungsdiensten und der Berufsaus-, -fort- und -weiterbildung an den der Berufsaus-, -fort- und -weiterbildung im Öffentlichen Dienst dienenden Hochschulen, Schulen, Instituten und ähnlichen Einrichtungen sowie in Gerichten und anderen Behörden sind in Präsenz unzulässig, wenn sie nicht aufgrund einer Ausnahme ausdrücklich erlaubt sind.
Einzelunterricht beziehungsweise andere Einzelbildungsmaßnahmen außerhalb geschlossener Räumlichkeiten sind unter Beachtung der Hygienemaßnahmen erlaubt. Damit ist der Betrieb von Hundeschulen als Einzelbildungsmaßnahme zulässig."




Dankeschön für ein tolles Jahr mit Euch und Euern Hunden


Training bei Ihnen Zuhause - Gruppenarbeit - Auslastungsmodelle- Seminare

Ich habe die Erlaubnis nach §11 Abs. 1 Nr. 8f Tierschutzgesetz für Dritte Hunde auszubilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anzuleiten.


NEU: Newsletter

Bei Anmeldung hier erhalten Sie einmal monatlich die aktuellen Termine per E-Mail


        LISTENHUNDE SIND HERZLICH WILLKOMMEN!!!

 

Wir bieten auch die Vorbereitung auf den Wesenstest an!